LAYOUT BY AWESOME.NOIZE
Gratis bloggen bei
myblog.de

Blog . Book . 'Bout . Abc . Trash . Shit . Links . Design

Gratis bloggen bei
myblog.de




Schweden <3


o7.o7. – Samstag; ES GEHT LOS!

- man bekommt morgens natürlich den Koffer nicht zu 'nd vergisst auch noch die Hälfte,
doch wofür hat man denn seinen Freund, der sich bereitwillig auf den Koffer setzt muar
- am BBH angekommen erblickt man leider sofort Lox 'nd weiß nich' mehr weiter. Doch mehr als ein kurzes Hallo kriegt man aus ihm auch nich' heraus

Die 16std. Busfahrt verläuft eher langweilig 'nd ruhig. Konnte eh perfekt schlafen. Wie immer.
So habe ich auch DIE Brücke verschlafen.


o8.o7. – Sonntag; ANKUNFT!

Ausgepackt; ausgeruht; gegammelt.

- bzw. ich war sogar mit Martin direkt Kanu fahren :D
- 'nd nach der Ankunft hat Lox mir meinen Koffer zum Haus getragen. (er hat dabei kein Wort mit mir gewechselt)
- nach dem Kanufahren mit Martin hab' ich noch mal versucht ihn anzusprechen, weil ich seine Klamotten, die ich noch hab', daheim vergessen hab', doch er hat sich einfach umgedreht und is' gegangen. Hab' nich' mehr als „ich hab'“ rausgekriegt
- Jessy 'nd ich hab'n in den Schränken in uns'rem Zimmer 'n BINGO-Spiel gefunden. So richtig mit 'ner Drehdingens 'nd so. Wie bei den Senioren. Übelst geil.

o9.o7. – Montag; o1. richtiger Tag!

- Rundtour über den See vor'm Haus mit dem Floß gemacht 'nd man wurde zu einer Schnitzeljagd gezwungen. Lachflashs vorprogrammiert. Recht T0GG0 im Nachhinein eigentlich.
- Später mit Jojo noch mal Kanugefahren, danach in die Sauna 'nd noch mal in den See. Übeeel :D

Aber das tollste war ya eh beim Abendessen. Lox 'nd Nino saßen bei den Mädels aus meinem Zimmer am Tisch. Ich war mir kurz was zu Trinken holen gegangen. Ich setz' mich normal wieder auf meinen Platz, mein gar nichts, sagt Lox nur noch zu Nino „Komm wir geh'n lieber“ 'nd setzt sich um, ohne mich eines Blickes zu würdigen.

1o.o7. – Dienstag; Jönköping!

Alle, die ein Fahrrad dabei hatten, durften mit dem Rad fahren. 50km; HAHA!!
- Hose, Shirt 'nd 'ne Brille gekauft.

11.o7. – Mittwoch; GAMMELN! //geht's das überhaupt noch mehr?

Man hat total vergessen, was an dem Tag geschehen is'. Zu gammelig.

12.o7. – Donnerstag; KÜCHENDIENST!

Engländer kamen den Abend.
Es gab einige Probleme wegen den Schlafplätzen. Ein paar der englischen Mädels wollten nicht mehr in Zelten schlafen.
Große Diskussion in uns'rem Zimmer:
Johanna: „Die können ya auch ein Zelt auf uns'rem Balkon aufstell'n, haben ya noch einen“
Plötzlich steh'n so an die 1o Engländerinnen mind. in uns'rer Zimmertür. Kriegen wir schon mal voll die Lachflashs, woraufhin wir total doof angeguggt werden. Dann wollen Jessy 'nd ich schau'n, ob in uns'rem zweiten Zimmer noch Platz ist. Ich heb' den kleinen Tisch hoch, auf dem mein Koffer steht, wobei plötzlich eins der o3 Tischbeine abkracht. Daraufhin haben Jessy 'nd wirklich nur noch geheult vor Lachen.
Ergo: Engländer wollten nich' mehr bei uns schlafen.

Nachts dann in meinen B'Day reingefeiert mit Sekt 'nd ca. 16 Leuten.
Geschenke: Stephen King – Lisey's Story; Gutscheine für die Praktische 'nd Theoretische Führerscheinprüfung 'nd 'ne Schüssel Bananen mit Nutella ^^

13.o7. – Freitag; MEIN B'DAY!

Ganzen Tag mit 'nem Partyhütchen rumgelaufen. Alle – sogar die Engländer – haben mir gratuliert. //natürlich bis auf Lox. So kindisch kann doch wirklich niemand sein. Als hätte ich Schluß gemacht -.-'
Vor'm Mittagessen 'n paar Engländerinnen deutsche Wörter beigebracht. So 'ne süße Aussprache.

14.o7. – Samstag; KANUTOUR!

- Kanutour mit einer Übernachtung in Zelten. Esther, Jessy, Eva 'nd ich machen nich' mit. Zu faul. ^^
Wir spielten lieber Romeo & Julia. Haha xD
- Abends dann der Schock, als die Feuerwehr vor der Tür stand: 5oom weiter is' 'n Tornado vorbeigefegt. Übelst O_O'

15.o7. – Sonntag; GAMMELTAG?!

Aber nur für die, die kein Kanu gefahren sin'. Der Rest musste mit dem Auto hingefahren werden zur Übernachtungsstätte 'nd –trotz Shaizwetter – die Kanus zurückpaddeln.

16.o7. – Montag; -

Die Fahrradfahrer müssen 25km fahren. Mit Zwischenstop beim ältesten Baum Schwedens. Rest wird von Horst gefahren. Knapp 4km durch's 'Moor' gewandert. Wenn es wenigstens richtiges Moor gewesen wär'. So richtig toll matschig, blubbernd 'nd schleimig. Aber nein; man dachte eher, man wäre plötzlich in 'ner Sandsteppe in Afrika gelandet ô______o
Felix hatte dazu auf der Fahrt zum Moor einen Unfall. Sofort ins Krankenhaus. Das Knie musste mit o2 Stichen, die Hand mit einem und der Ellbogen mit o5 Stichen genäht werden.

17.o7. – Dienstag; -

Alle fahren zusammen nach Jönköping. Busfahrer is' wieder da =)
Martin kommt nich' zur besagten Uhrzeit zum Bus. Nach 'ner 3/4Std. hab'n dann die 'Betreuer' gesagt, dass wir losfahren.
Nachdem Martin um 2o.3oh immer noch nich' da war, sin' wir noch mal nach Jönköping gefahren. Haben ihn grad' gesichtet, als er in ein Polizei-Auto abgeführt werden sollte, da die Polizisten der festen Überzeugung waren, Martin sei betrunken ^^ Nur weil er sich schon 'ne Brücke ausgesucht hat, wo er die Nacht verbringen wollte.

18.o7. – Mittwoch; STOCKHOLM!

Um o6h sin' wir losgefahren. Üüüüübel!
Stockholm is' aber iwie meiner Meinung nach keine besond're Stadt. Also arg beeindruckt war ich nich' ^^


'nd hier enden meine Aufzeichnungen. Sorri! ^^





/ Horst fährt 11o statt 7o.
'Horst wie schnell fährst du?' '11o, wieso?' 'Hier sin' nur 7o erlaubt!!' 'Die Straße is' so schön!'
L0L!!
Gratis bloggen bei
myblog.de